„Get me reading“ – Leseförderung mit Software

Start: 2007-03-01 Ende: 2007-07-07 Verantwortlich: Prof. Dr. Hans-Dieter Kübler und Uwe Debacher

Ausgehend von den Befunden der PISA-Studien, wonach insbesondere Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahren aus sozial schwachen und bildungsfernen Familien, oft mit Migrationshin-tergrund, Schwierigkeiten beim Lesen haben, gleichwohl aber Computer und Internet extensiv nutzen, wurden in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Hamm ein Konzept und in Ansätzen eine Software entwickelt, die die genannte Zielgruppe motivieren könnte, mithilfe der neuen Medien ihre Lesefähigkeiten und ihr Leseinteresse zu verbessern. Die konzipiertes Software „Brain Box“ ist als ständig erweiterbares, multipel spielbares Rollenspiel angelegt, bei dem Jugendliche einen Jugendclub einrichten, betreiben und mit vielfältigen Angeboten flexibel erweitern können und dabei eine Vielzahl von Aufgaben und Attraktivitäten erfüllen müssen, die auf Sprach- und Lesekenntnisse rekurrieren. Weitere Informationen finden sich im Pro-jektbericht und im Spielbuch.
Hier geht es zur Projektseite.

Zurück zur Übersicht