Netzdurchblick.de - neu

Im Februar 2012 ging netzdurchblick.de, der Internetratgeber für Kinder und Jugendliche, mit neuem Outfit und neuen Inhalten online. Konzipiert und erstellt wurde er von 14 Studierenden in einem Studienprojekt an der HAW Hamburg, Department Information, unter der Leitung von Prof. Dr. Hans-Dieter Kübler, Uwe Debacher und Nicole Filbrandt. Das Projekt wird von der Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein (MA HSH) finanziell unterstützt und inhaltlich begleitet. netzdurchblick.de ist schon seit Ende 2009 online. Nun hat die Webseite ein neues, moderneres und schlankeres Outfit bekommen. Die Navigation ist besser strukturiert und übersichtlicher, jede inhaltliche Rubrik wird von einer Leitfigur markiert. Verständlich und mit vielen Grafiken können sich Kinder und Jugendliche über (fast) alle Fragen rund um Computer und Internet informieren und Rat suchen. In vier Bereichen erhalten sie diverse Tipps und konkrete Hilfen, wie sie - beispielsweise unter der Rubrik "PC-Check" - ihren PC oder Laptop gegen Viren und andere Netzangreifer sichern können, was Cookies sind und wie sie Popups und andere lästige Einsprengsel unterdrücken können. Unter "Web-Gesetz" wird u.a. dargestellt, wie sich Daten sichern und schützen lassen, so dass Dritte keinen Missbrauch mit ihnen treiben können, und was der Jugendmedienschutz bedeutet. Facebook und bald wohl auch Google+ sind die Renner unter den sozialen Netzwerken; fast alle Kinder und Jugendliche kennen und nutzen sie. Unter "Vernetzt" finden sie Hinweise und Orientierungen, wie sie mit diesen virtuellen Freundes-Plattformen umgehen, welche Daten sie ihnen geben sollen und welche lieber nicht. Aber auch wie sie mit Suchmaschinen erfolgreich umgehen können, wird erklärt. Schließlich sind Computer wunderbare Werkzeuge, wenn man selbst Medien basteln und gestalten will. Unter "Kreativ" werden viele Tools und Programme vorgestellt, die kostenlos im Netz zu finden sind und mit denen man Texte schreiben und gestalten, Audio- und Videoprodukte herstellen kann. Und vieles andere mehr ist zu finden . Alle Inhalte sind auf den neuesten Stand gebracht, mit Kreuzworträtseln und kleinen Quiz lässt sich das erworbene Wissen spielerisch testen.

Zur Projektseite

Zurück zur Übersicht